ACTA Netzdurchblick

ACTA ist nichts anderes als ein Abkommen gegen die Internetpiraterie und das Klauen von urheberrechtlich geschützten Werken. Da das Urheberrecht in jedem Land anders geregelt ist, soll mithilfe des Abkommens ein gemeinsamer internationaler Standard geschaffen werden. Länder, die dem Abkommen beitreten, verpflichten sich dazu, diesen Standard einzuhalten. Viele Länder, auch Deutschland, stehen der Sache eher kritisch gegenüber. Am 4. Juli 2012 hat das Europäische Parlament sich dann schließlich mit großer Mehrheit gegen ACTA entschieden.
Nutzungsrechte
Frei für die Nutzung im schulischen Unterricht.
Medientyp/-art
Video / mp4
Herausgeber/-in
netzdurchblick.de
Veröffentlichungsdatum
01.01.2013
Sammlung